Billigflieger erobern Lateinamerika 
Sonntag, Oktober 29, 2006, 13:31 - Special Moments
von Andreas Spaeth

Billigflieger in Südamerika: Für die Lan aus Chile ist dies (noch) kein Thema. Zwar ist der Carrier vom "Cono Sur" inzwischen mit Tochterfirmen überall auf dem Kontinent vertreten,
aber nicht als Low Cost Carrier: Das ist bislang nur die brasilianische GOL. Es gibt neben Lan Chile z.B.Lan Peru, Lan Ecuador, Lan Argentina und einige andere, die unter dem Dach
der Lan-Gruppe selbständig operieren und sehr erfolgreich sind. Die Grupo Taca macht es ähnlich, wo es neben der Haupt-Taca noch Taca Peru gibt und in die Hauptgesellschaft bereits Costa Rica, Nicaragua, Guatemala und Honduras integriert sind.

Mehr Infos und Hintergrund zum Thema:
http://www.faz.net/s/RubB4457BA9094E4B4 ... ntent.html
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3.1 / 1239 )

Auf gute Nachbarschaft mit Argentinien! 
Freitag, Oktober 27, 2006, 09:26 - Just So
http://www.condor.cl/1-3710.html
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 2.9 / 1074 )

(Wieder-) Entdeckung 
Dienstag, Oktober 24, 2006, 18:31 - Just So

Rery Maldonado in ihrem Berliner Buchladen "la rayuela".


Der Argentinier Julio Cortázar gehört zu meinen Lieblingsschriftstellern aus Lateinamerika. Besonders gefallen mir seine Erzählungen, z.B. "La isla al mediodia", "La salud de los enfermos", "Todos los fuegos el fuego". Die Grenze zwischen Fantastischem und Realem löst sich darin auf. Viele Geschichten handeln von der Suche nach Identität und dem Surrealen, Absurden, Unverständlichen unseres Lebens. Meiner Ansicht nach findet dieser grandiose Autor hierzulande viel zu wenig Beachtung.

Nun gibt es in Berlin-Mitte eine kleine, feine Literaturbuchhandlung, die sich auf Spanien und Lateinamerika kapriziert hat. Und: Sie ist nach einem Roman von Julio Cortázar benannt, "la rayuela", was wiederum der Name eines traditionellen Kinder-Hüpfspiels ist.

Rery Maldonado (Foto) betreibt gemeinsam mit ihrer Freundin Margarita Ruby diese erste spanischsprachige Buchhandlung in der Hauptstadt. "La rayuela" besteht seit nunmehr einem Jahr. "An Cortázar hat uns gefallen, dass er sich immer in Zwischenräumen, Zwischenwelten bewegt", sagt die Inhaberin, "und dass er Brücken schlägt, zwischen dem Fantastischen und dem Realen, zwischen Lateinamerika und Europa." Der richtige Ort, um sich für die tristen Novembertage mit reichlich guten Schmökern einzudecken. Ein Besuch lohnt allemal! Ein kleines Café ist gleich nebenam. Bestellungen sind auch per Internet möglich.

la rayuela, Invalidenstraße 2 (Eingang Elisabethkirchstr.), 10115 Berlin. Tel. 030-440 132 93. Internet: http://www.la-rayuela.de

Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3.1 / 313 )

"Special" zu Chile und Argentinien 
Montag, Oktober 23, 2006, 16:39 - Just So
"Geo Special" hat seine Oktober-Ausgabe (10/06) den beiden Ländern Argentinien und Chile gewidmet. Wie zu erwarten, gibt es wieder Geschichten über die Gauchos, den Großen Süden, Buenos Aires ("Eine Stadt aus Luft und Liebe") und den Nationalpark im Süden Chiles, den Douglas Tompkins, Multimillionär aus den USA, betreibt ("Ein Gringo spielt Gott"). Leider enthält ds Heft gar keine Beiträge über Wein und Weinreisen.

Am besten gefallen hat mir die Reportage über die Aufzugführer von Valparaíso, die in ihren alten quietschenden Schätzchen jahraus, jahrein Touristen, arbeitstätige Bevölkerung und Liebespärchen die Hügel hoch- und runterhieven und die alten Aufzüge liebevoll warten.

Auch sehr amüsant: Carl D. Goerdelers Beitrag über die altbekannte Völkerfeindschaft zwischen den Argentiniern und Chilenen. Der Journalist war mir vor zwei Jahren schon mit seinem treffsicheren Landesführer "Kulturschock Argentinien" aufgefallen, in dem er die Portenos und das Leben unter ihnen ebenso kundig, bewundernd wie bitterböse analysiert. Das Buch kann ich wärmstens empfehlen.

Carl D. Goerdeler. Kulturschock Argentinien. Reise Know-how Verlag Rump. März 2004. ISBN: 3831712689. € 14,90.
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 951 )

Buchmesse Frankfurt, 6. Oktober 2006 
Montag, Oktober 23, 2006, 12:15 - Kultur & Lektüre


Cornelia Pendt (Vertrieb) & Angela Thomaschik (Lektorat)
vom Umschau Buchverlag, Neustadt a.d. Weinstraße.





Karla Berndt, Birgit Heitfeld. "Die chilenische Küche". Neuer Umschau Buchverlag,
Okt.2006. € 24,90. http://www.umschau-buchverlag.de
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1216 )


Zurück Weiter